diakonie003a
Diakoniestation
Lumdatal
menschlich
freundlich
kompetent

Mehr als
Pflege erfahren

Pflegen
Beraten
Begleiten
Anleiten
  • Slide003
  • Slide001
  • Slide002

Am Mittwoch, 10. April, 18.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Stadtmitte, Rathausstraße 10 in Staufenberg

referiert Prof. Dr. med Jens Kordelle (Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportmedizin Agaplesion Ev. Krankenhaus Mittelhessen) zum Thema "Wenn jeder Schritt schmerzt, kann das Laufen zur Qual werden".

Die Fördervereine  Staufenberg und Lollar der Diakoniestation Lumdatal laden alle Interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein.

Der Eintriit ist frei.

gesundheitsmesse logo

Flyer herunterladen

Am Mittwoch, 13. Febuar 2019, 19.00 Uhr im Ev. Gemeindezentrum, Daubriger Str. 54 in Lollar

referiert Dipl.-Psych. Pamela Hirzmann zum Thema "Demenz - Informationen zur Diagnostik und im Umgang mit dem Krankheitsbild"

Die Fördervereine Lollar und Staufenberg der Diakoniestation Lumdatal laden alle Interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein.

Der Eintriit ist frei.

gesundheitsmesse logo

Flyer herunterladen

Am Mittwoch, 16. Januar 2019, 18.30 Uhr im Alloheim Senioren Residenz Haus Staufenberg, Am Schiffenweg 19 in Staufenberg

referiert Marvin Marscheck (Qualitätsbeauftragter Haus Staufenberg, Examinierte Altenpflegekraft, Fachkraft Parenterale und Enterale Ernährung) zum Thema „Zucker und Salz – Gott erhalt`s“ – Schwierigkeiten und Fallstricke der Ernährung in jedem Alter

Die Fördervereine Staufenberg und Lollar der Diakoniestation Lumdatal laden alle Interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein.

Der Eintriit ist frei.

gesundheitsmesse logo

Flyer herunterladen

Am Mittwoch, 14. Novemberber 2018, 18.00 Uhr im Bürgerhaus Lollar, Holzmühler Weg

referiert Prof. Dr. med. Thomas Kuhn (Sektionsleiter Wirbelsäulenchirurgie, Klinik für Othopädie, Unfallchirugie und Sportmedizin am Agaplesion Ev. Krankenhaus Mittelhessen) zum  Thema "Rund um die Gesundheit" - Operarion: Segen oder Fluch?

Die Fördervereine aus Lollar und Staufenberg der Diakoniestation Lumdatal laden alle Interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein.

Der Eintriit ist frei.

gesundheitsmesse logo

Flyer herunterladen

Am Donnerstag, 25. Oktober 2018, 18.00 Uhr im Ev. Gemeindezentrum Lollar, Daubringer Straße

referiert Prof. Dr. med Michael Schoppet (Chefarzt der Medizinischen Klinik II, Kardiologie und Angiologie im Agaplesion Ev. Krankenhaus Mittelhessen) zum  Thema "Rund um die Gesundheit" - Krankes Herz - Was darf ich trotzdem?

Die Fördervereine aus Lollar und Staufenberg der Diakoniestation Lumdatal laden alle Interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein.

Der Eintriit ist frei.

gesundheitsmesse logo

Flyer herunterladen

der Fördervereine Lollar, Ruttershausen, Odenhausen und Salzböden am Donnerstag, dem 13. September 2018 um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in Lollar, Daubringer Straße 55

 Tagesordnung:

  1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellen der Beschlussfähigkeit
  2. Beschluss zur Verschmelzung der Fördervereine Lollar, Ruttershausen, Odenhausen und Salzböden
  3. Beschluss zur Beteiligung der Vorstandsmitglieder der Fördervereine Ruttershausen, Odenhausen und Salzböden an den Vorstandsitzungen des Vereins Lollar
  4. Mitteilungen und Anfragen

 

Zur Bildung von Fahrgemeinschaften treffen wir uns um 19.00 Uhr wahlweise

  • am Ev. Gemeindezentrum in Ruttershausen,
  • an der Bushaltestelle „Alte Schule“ in Odenhausen oder
  • am Dorfgemeinschaftshaus in Salzböden

 

gez. Horst Münch, Günter Ziegler (Lollar); Dr. Jutta Weisel, Reiner Zimmermann (Ruttershausen); Reinhold Speier, Rudi Wagenbach (Odenhausen); Birgit Becherer, Sigurd Schneider (Salzböden)

Am Mittwoch, 19. September 2018, 18.00 Uhr im Sitzungszimmer der Stadthalle Staufenberg, Postendorfer Straße 2

referiert Diplom-Psychologin Pamela Hirzmann zum Thema "Rund um die Gesundheit - Belastungsreaktionen im Alter"

Die Fördervereine aus Staufenberg, Lollar, Ruttershausen, Odenhausen und Salzböden der Diakoniestation Lumdatal laden alle Interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein. Der Eintriit ist frei.

gesundheitsmesse logo

Flyer herunterladen

im Bürgerhaus Lollar, Samstag und Sonntag 10-18 Uhr

An beiden Messetagen:

  • qualifizierte Gesundheitsvorträge aus dem Gesundheitsbereich
  • gesunde Ernährung und Getränke
  • Kaffee und Kuchen
  • Kinderbetreuung (Malen, Spielen Vorlesen)
  • Kinderschminken und Erstellung von Ballontieren

Für die Besucher der Messe sind rund um das Bürgehaus Lollar genügend Parkplätze vorhanden.

Der Einttritt ist für alle Messebesucher frei.

Vorträge und Aussteller:  Flyer herunterladen

 gesundheitsmesse logoFördervereine Lollar und Staufenberg der Diakonistation Lumdatal

am Donnerstag, dem 22. Februar um 20 Uhr
im Evangelischen Gemeindezentrum in Lollar, Daubringer Straße 55

Tagesordnung

1.    Eröffnung und Begrüßung
2.    Bericht des geschäftsführenden Vorstandes der Vereinsgemeinschaft
3.    Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht
4.    Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes der Vereinsgemeinschaft
5.    Förderverein Lollar: Wahl einer/s Wahlleiterin/s und Nachwahl des 1. Vorsitzenden
6.    Wahl der Kassenprüfer/innen
7.    Bericht der Diakoniestation Lumdatal  
8.    Diskussion und Meinungsbildung zur Verschmelzung der Fördervereine Lollar,
        Ruttershausen, Odenhausen und Salzböden.
        Der Entwurf des Verschmelzungsvertrags wird Ihnen auf Wunsch zugeschickt.
9.    Verschiedenes

Zur Bildung von Fahrgemeinschaften treffen wir uns um 19.30 Uhr wahlweise
"    am Ev. Gemeindezentrum in Ruttershausen,
"    an der Bushaltestelle "Alte Schule" in Odenhausen oder
"    am Bürgerhaus in Salzböden


gez.
Horst Münch, Günter Ziegler (Lollar)
Dr. Jutta Weisel, Reiner Zimmermann (Ruttershausen)
Reinhold Speier, Rudi Wagenbach (Odenhausen)
Birgit Becherer, Sigurd Schneider (Salzböden)

Am Mittwoch, 14. Februar 2018, 19.30 Uhr im Sitzungszimmer der Stadthalle Staufenberg

referiert Prof. Dr. med. Michael Schoppet (Chefarzt der Medizinischen Klinik II, Kardiologie und Angiologie, EV Gießen) zum Thema "Krankes Herz - Was nun?"

Die Fördervereine aus Staufenberg, Lollar, Ruttershausen, Odenhausen und Salzböden der Diakoniestation Lumdatal laden alle Interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein. Der Eintriit ist frei.

gesundheitsmesse logo

Flyer herunterladen

 

 

Am Mittwoch, 02. Mai 2018, 19.30 Uhr im Ev. Gemeindezentrum Lollar-Odenhausen, Pfarrstr. 4

referiert Dr. med. Uwe Spreier zum Thema "Rund um die Gesundheit - Tipps zur Ernährung, Bewegung, usw."

Die Fördervereine aus Staufenberg, Lollar, Ruttershausen, Odenhausen und Salzböden der Diakoniestation Lumdatal laden alle Interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein. Der Eintriit ist frei.

gesundheitsmesse logo

Flyer herunterladen

 

 

Die Staufenberger Gesundheitsmesse 2018 findet am Samstag, 24. März und am Sonntag, 25. März in der Stadthalle Staufenberg statt, veranstaltet von den Fördervereinen der Diakoniestation Lumdatal aus Staufenberg und Lollar.

Die Stadthalle ist mit Ausstellern aus vielen Bereichen (Krankenhäuser, Naturheilkunde, Fitness, Wellness, Unfallhilfe, Sanitätshaus, Pflege, Sport, usw.) gut gefüllt. Kleinere Aussteller können noch aufgenommen werden.

Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei!

Es winken interessante Tombolapreise!

Außerdem werden an den beiden Tagen qualifizierte Vorträge aus dem Gesundheitsbereich angeboten (kein Eintritt):

Samstag, 24. März 2018:
 
13.00 Uhr - "Füße in der Orthopädie"
Dr. med. Heiko Klein
Facharzt für Orthopädie

14.30 Uhr - "Künstlicher Gelenkersatz - Welche Faktoren sichern den    Erfolg?"
Prof. Dr. med. J. Kordelle
Chefarzt Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportmedizin
Agaplesion Ev. Krankenhaus Mittelhessen

16.15 Uhr - "Stressbewältigung"
Dr. Christine Koddebusch
Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie)
Justus-Liebig-Universität Gießen

Sonntag, 25. März 2018:

10.30 Uhr - "Diabetes in Kombination mit anderen chronischen Erkrankungen"
Dr. Henning Schnell-Kretschmer
Chefarzt Med. Klinik I Gastroenterologie, Diabetologie, Allg. Innere Medizin
Agaplesion Ev. Krankenhaus Mittelhessen
 
14.00 Uhr - "Arthrose an Hüft- und Kniegelenk"
Dr. Hermann Lieser
Sektionsleiter Endoprothetik
Asklepios Klinik Lich

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Die offizielle Eröffnung der 2. Gesundheitsmesse ist am Samstag, 24. März 2018 um 11.00 Uhr mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft.

Gruppen von Staufenberger Vereinen treten im Rahmenprogramm auf.

Am Donnerstag, 30. November 2017, 19.30 Uhr im Evang. Gemeindezentrum Lollar, Daubringer Straße 55, 35457 Lollar

referiert Dr. med. Heiko Klein zum Thema "Arthrose - eine Volkskrankheit".

Die Fördervereine aus Staufenberg, Lollar, Ruttershausen, Odenhausen und Salzböden der Diakoniestation Lumdatal laden alle Interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein. Der Eintriit ist frei.

Am Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19.30 Uhr,
 im Ev. Gemeindezentrum Daubringen, Friedhofstraße 7, 35460 Staufenberg

referiert der Sektionsleiter Endoprothetik der Asklepios-Klinik Lich, Herr Dr. Hermann M. Lieser, zu dem Thema
„Künstliche Hüft- und Kniegelenke".

Die Fördervereine aus Staufenberg, Lollar, Ruttershausen, Odenhausen und Salzböden der Diakoniestation Lumdatal laden alle Interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein. Der Eintriit ist frei.

 

 

 

am Donnerstag, den 28.September 2017 , 19:00 Uhr  in der Kegelstube des DGH Salzböden

Tagesordnung:

 1. Eröffnung und Begrüßung und Totenehrung
 2. Vortrag von Dr.med. Klein, Orthopädie: „Rund um den Fuß vom Hallux valgus bis zum Fersensporn“
 3. Bericht des Vorsitzenden und Ehrungen
 4. Kassenbericht und Kassenprüfbericht
 5. Entlastung des Vorstandes
 6. Wahl des Vorstandes
 7. Bericht des Vorstandes und der Geschäftsführung der Diakoniestation
 8. Bericht der Pflegedienstleitung
 9. Aussprache über die Berichte
10. Bericht von Reinhold Speier zur Verschmelzung der Fördervereine
11. Verschiedenes

Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.

Birgit Becherer (1.Vorsitzende) ,  Sigurd Schneider (2. Vorsitzender)

                                           

am Dienstag, dem 20. Juni 2017 um 19.30 Uhr
im Evangelischen Gemeindezentrum Ruttershausen

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht des Vorstandes
3. Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl einer/s Wahlleiterin/s
6. Neuwahl des Vorstandes
7. Wahl einer/s Kassenprüferin/s
8. Bericht der Diakoniestation Lumdatal  
9. Aussprache über die Berichte

8. Dorfladen Ruttershausen
Vortrag von Frau Bettina Brandt, Hofgut Friedelhausen

9. Verschiedenes

Gäste sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Ruttershausen, im Juni 2017

gez. Dr. Jutta Weisel (1. Vorsitzende),
Reiner Zimmermann (2. Vorsitzender)

 

Vertreter der Fördervereine Lollar und Staufenberg übergaben der Diakoniestation gestern zwei neue Autos. Die beiden Seats sollen für die tägliche Versorgung von pflege- und hilfsbedürftigen Menschen in Rabenau eingesetzt werden. Die Fahrzeuge werden auch gebraucht, um die gestiegene Nachfrage nach Pflege- und Betreuungsleistungen abdecken zu können. Die Vorstandsvorsitzende der Station, Inge Krieb, der Geschäftsführer Markus Bernhardt und Pflegediesnstleiterin Nadine Weißbeck nahmen die Autos entgegen und bedankten sich herzlich bei den Mitgliedern der Fördervereine.

neue autos 


Dr. Wolfgang Neumeier, Mikrobiologe mit Fachrichtung Umwelthygiene, referiert im Rahmen der Vortragsserie der Staufenberger Gesundheitstage um

19.30 Uhr im Ev. Gemeindezentrum Schubertstraße 7 in Staufenberg über
Vorbeugung vor Infektionen im Alltag“.

Der Eintritt ist frei.

Veranstalter:

  • Förderverein Staufenberg
  • Stadt Staufenberg
  • Burg Apotheke

Hiermit laden wir Sie herzlich ein zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung

am Donnerstag,den 27.April 2017 um 20.00 Uhr
im Evang.Gemeindehaus Lollar, Daubringer Straße 53


Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl eines Wahlleiters
6. Neuwahl des Vorstandes
7. Bericht der Geschäftsführung des Evang. Kirchlichen Zweckverbandes „Diakoniestation Lumdatal“ für 2016
8. Ausprache über die Berichte
9. Verschiedenes

Peter Schneider (1.Vorsitzender), Günther Ziegler (2.Vorsitzender)

Zu der diesjährigen öffentlichen Mitgliederversammlung

am Donnerstag, den 18. Mai 2017 um 19.30 Uhr
im Ev. Gemeindezentrum, Pfarrstraße 4, Lollar-Odenhausen

laden wir Sie und auch Nichtmitglieder sehr herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung.
2. Rund um den Fuß vom Hallux valgus bis zum Fersensporn
   Vortrag Dr. med. Heiko Klein, Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg, Spez. Orthopädische Chirurgie und Fußchirurgie, Gießen
3. Bericht des Vorsitzenden.
4. Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht.
5. Entlastung des Vorstandes.
6. Wahl eines Wahlleiters
7. Neuwahl des Vorstandes
8. Bericht der Geschäftsführung des Evang. Kirchlichen Zweckverbandes,
   „Diakoniestation Lumdatal“ für das Jahr 2016.
8.1 Bericht der Pflegedienstleitung, Frau Weißbeck.
9. Aussprache über die Berichte.
10. Verschiedenes

gez. Reinhold Speier  (1. Vorsitzender), Rudi Wagenbach (2. Vorsitzender)                                          

Die Einladung von Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun aufgreifend organisierte die Vorsitzende des Fördervereins Salzböden eine 3-tägige Reise nach Berlin.

Würden die Mitglieder des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal  nicht nur immer für andere Menschen, sondern auch einmal für sich selbst  etwas Gutes tun und das Angebot, einmal eine gemeinsame Reise zu unternehmen, annehmen? Diese Frage stellte sich, denn nie zuvor hatte es eine derartig gelagerte Gemeinschaftsaktion der 4 eng zusammen arbeitenden Fördervereine aus Salzböden, Odenhausen, Ruttershausen und Lollar gegeben. Schnell konnte diese Frage mit einem eindeutigem "Ja" beantwortet werden, denn 46 Mitglieder, Familienangehörige und Freunde, mit einem Altersspektrum von 8 bis 80 Jahren, meldeten sich für die Reise vom 19.-21. Oktober 2016 nach Berlin an.

Mit der Firma Gimmler aus Wetzlar fand man einen Reiseveranstalter, der die Gruppe nicht nur im modernen Reisebus zur Bundeshauptstadt und wieder zurück fuhr, sondern auch Vorort zur Verfügung stand. Noch vor dem Einchecken im höchsten Hotel von Berlin, im Park Inn by Radison am Alexanderplatz, ging es nach der Ankunft auf Stadtrundfahrt.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Erkundung des politischen Berlin und als erstes stand schon morgens der Besuch des Kanzleramtes an. Empfangen wurden wir dort vom Staatsminister bei der Bundeskanzlerin, Herrn Prof. Dr. Helge Braun. Alle Reiseteilnehmer nahmen in einem Konferenzraum Platz, wo sich der Staatsminister viel Zeit für unsere Reisegruppe nahm und geduldig alle Fragen beantwortete. Danach wurden wir durchs Kanzleramt geführt, waren im Raum mit dem bekannten Kabinettstisch der Bundesregierung und in dem Bereich, wo Pressekonferenzen abgehalten werden. Besonders beeindruckend war der Blick von der Dachterasse des Kanzleramtes aus zum Reichstag, wo sich der Garten in den schönsten Herbstfarben zeigte. Natürlich durfte auch ein Erinnerungsfoto aller Reiseteilnehmer vor der Kanzlergalerie nicht fehlen.

Anschließend erkundeten wir das Regierungsviertel mit einem Boot von der Spree aus und bevor es am Nachmittag zum Reichstag ging, stand Zeit zur freien Verfügung an, welche nicht wenige nutzten, um sich mit dem Bus zum Hotel zurückbringen zu lassen, um eine Mittagspause einzulegen.

Im Reichstag verfolgten wir von der Besucherterasse aus ein Plenarsitzung des Bundestages und genossen im Anschluss, den Blick über das abendliche Berlin von der Reichstagskuppel aus. Direkt neben dem Reichstagsgebäude befindet sich das Paul-Löbe-Haus, ein Funktionsgebäude der Bundesregierung, wo unter anderem die Abgeordneten speisen können und auch wir als Gäste von Staatsminister Braun, in diesen Vorzug kamen.

Am nächsten Tag ging es wieder zurück in heimatliche Gefilde und einig war man sich darin, daß diese Reise als sehr bereichernd und gelungen in Erinnerung bleiben wird. Doch die Reise endete nicht, ohne daß die Reiseteilnehmer eine Summe von 148,- € für die Diakoniestation spendeten. Somit hätten sie dann doch nicht nur für sich etwas Gutes, sondern auch wieder für andere etwas Gutes getan.

 

 

Der Förderverein Odenhausen lädt zu seiner diesjährigen öffentlichen Mitgliederversammlunng am Donnerstgag, dem 4. August 2016 um 19.00Uhr in das Ev. Gemeindezentrum in Odenhausen, Pfarrstraße 4,  Mitglieder und auch Nichtmitglieder herzlich ein.

 

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung.

  2. Arthrose eine Volkskrankheit

       Vortrag Dr. med. Heiko Klein, Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg, Spez. Orthopädische Chirurgie und Fußchirurgie, Gießen

  1. Bericht der Geschäftsführung des Evang. Kirchlichen Zweckverbandes, „Diakoniestation Lumdatal“ für das Jahr 2015.

    1. Bericht der Pflegedienstleitung Frau Weißbeck.

  2. Bericht des Vorsitzenden.

  3. Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht.

  4. Entlastung des Vorstandes.

  5. Wahl eines Kassenprüfers/in.

  6. Aussprache über die Berichte.

  7. Verschiedenes.

gez. Reinhold Speier (1. Vorsitzender), Rudi Wagenbach (2. Vorsitzender)

Der Förderverein Ruttershausen lädt zu seiner diesjährigen Mitgliederversammlung am Dienstag, dem 12. Juli um 19.30 Uhr in das Evangelische Gemeindezentrum in Ruttershausen ein.

Auf der Tagesordnung stehen Berichte über die Arbeit von Förderverein und Diakoniestation sowie ein Vortrag "Pilgern auf dem Jakobsweg" von Gertrud Polzer. Die Versammlung ist öffentlich, Gäste sind herzlich eingeladen.

Der Förderverein Lollar lädt zur seiner diesjährigen Mitgliederversammlung am Mittwoch, dem 29. Juni 2016 um 20 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in der Daubringerstraße 53 ein.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Bericht des Vorsitzenden
  3. Kassenbricht und Kassenprüfungsbericht
  4. Entlastung des Vorstands
  5. Wahl einer/s Kassenprüferin/s
  6. Bericht der Geschäftsführung des Evang. Kirchlichen Zweckverbandes "Diakoniestation Lumdatal" für 2015
  7. Aussprache über die Berichte
  8. Verschiedenes

Peter Schneider (1. Vorsitzender), Günter Ziegler (2. Vositzender)

 

Der Förderverein Staufenberg lädt herzlichst ein zu einem Vortrag:

Depressionen

... Wege aus der Hoffnungslosigkeit

Referentin: Dipl.-Psych. Pamela Hirzmann

am Donnerstag, 24.März 2016 um 19.30 Uhr

Feuerwehr Stadtmitte, Rathausstraße 10, in Staufenberg

Eintritt frei

Mit freundlicher Uterstützung

Im Rahmen dieser Vortragsreihe lädt der Förderverein Staufenberg herzlichst ein zu dem Thema:

Impfen - K(eine) leichte Entscheidung

Referentin: Angelika Hoffmann (Heilpraktikerin)

am Mittwoch, den 27. Januar 2016 um 19.30 Uhr

im Gebäude der Feuerwehr Stadtmitte, Rathausstraße 10 in Staufenberg

Der Eintritt ist frei

Mit freundlicher Unterstützung

  • Förderverein Staufenberg der Diakoniestation Lumdatal (Horst Münch)
  • Stadt Staufenberg
  • Burg Apotheke (Inh. Emil Hanna e.K.)

Unter dem Motto „Gesund durchs Leben“ organsiert der Förderverein Staufenberg die erste Staufenberger Gesundheitsmesse. Sie findet am Samstag, 26. November und am Sonntag, 27. November 2016 in der Stadthalle Staufenberg statt.

Das Teilnehmerfeld kennt hier keine Grenzen. Teilnehmen können folgende Bereiche: Kliniken, Ärzte, Therapeuten, Apotheken, Sport- und Wellness-Studios, Reha-Zentren, Unternehmen/Einzelpersonen aus der Gesundheits-, Fitness- und Wellnessbranche, Krankenkassen, Verbände, Vereine, Non-Profit-Organisationen, Restaurants, Supermärkte, Bioläden, etc. und alle weiteren Einzelpersonen/Unternehmen mit interessanten Produkten/Dienstleistungen zum Thema Gesundheit.

Vorgestellt werden auch neue Produkte aus den Bereichen Medizintechnik, Sport, Ernährung, Ernährungsergänzung und Wellness.

In Vorträgen und Gesprächsforen wird über zahlreiche Gesundheitsthemen referiert und diskutiert werden.

Ein buntes Rahmenprogramm wird die erste Staufenberger Gesundheitsmesse abrunden.

 

gesundheitsmesse logoWir freuen uns auf eine erfolgreiche Gesundheitsmesse und viele interessante Messestände zu dem Thema: „Gesund durchs Leben“.

Horst Münch (Erster Vorsitzender des Fördervereines Staufenberg)

Jedes Haus benötigt mal einen neuen Anstrich und unser Internetauftritt ebenfalls. Seit dem 26.02.2015 ist nun unsere überarbeitete Webseite online. Wir hoffen Sie können sich ein aktuelles Bild von unserer Arbeit machen.

neue webseite 01 2015

Aktuelles

Am Mittwoch, 22. Mai 2019, 18.30 Uhr im Evangeischen Gemeindezentum in Lollar, Daubringer Straße 54 referiert Oberarzt Dr. Armin Bender (Zentrumsleiter...

Kontakt

Evangelischer Kirchlicher Zweckverband
Diakoniestation Lumdatal
Marburger Straße 30
35457 Lollar

Tel.:  0 64 06 - 16 92
Fax:  0 64 06 - 16 33

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Ihr Weg zu uns

Gerne begrüßen wir Sie, nach vorheriger Terminvereinbarung, auch zu einem persönlichen Gespräch in unserer Diakoniestation!

Anfahrt & Routenplaner

  • Letzte Änderung auf der Seite: 14.04.2019.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen